Unser Angebot:

Online-Angebot und Selbstplanung:
Wir betreiben seit 2010 unseren Onlineshop für Fachbodenregale bestehend aus über 1000 Einzelteilen, 2000 Baugruppen und 12000 komplett vorkonfigurierten Regalen. Abhängig von Warenkorb und Adresse werden bis zu 8 verschiedene Lieferarten von der Selbstabholung bis zur Montage angeboten. Unterstützung bei der Selbstplanung gibt es an vielen Stellen, unter "Downloads", unter "Tipps", in den Kategorietexten und in den Artikelbeschreibungen. Häufige Fragen werden unter "FAQ" ausführlich beantwortet. Falls dennoch eine Frage offen bleibt, kontaktieren Sie uns bitte!

Kostenlose Beratung: 
Wir haben großes Interesse, dass Sie mit Ihrer Bestellung zufrieden sind und nichts umtauschen müssen. Gerne können wir Ihren Warenkorb telefonisch besprechen. Schreiben Sie uns dazu Ihre Fragen in das Feld Kundenbemerkung und schicken Sie Ihren Warenkorb ab, in dem Sie auf "Kostenpflichtig Bestellen" klicken. Ihre Bestellung wird dann nicht ausgeführt sondern als Anfrage behandelt.

Sie benötigen ein schriftliches Angebot für eine interne Freigabe? 
Schreiben Sie bitte sinngemäß "Proforma Bestellung" in das Feld Kundenbemerkung und klicken Sie auf den Button "Kostenpflichtig Bestellen". Durch Ihren Vermerk wird Ihre Bestellung nicht ausgeführt sondern nur simuliert, und Sie können Ihre Proforma-Bestellung als unser freibleibendes Angebot betrachten. 

Entgeltlicher Service:
Individuelle Angebote, Planungen, Projektmanagement und Strategieberatung rund um Lagertechnik und Logistik sind kostenpflichtige Dienstleistungen, die wir nach tatsächlichem Aufwand, zum jeweiligen Stundensatz zuzüglich Spesen verrechnen. Um Kosten zu sparen können wir ein manuelles Angebot auf einer Onlinebestellung fundieren, bitte um einen entsprechenden Hinweis im Feld Kundenbemerkung. Das Mindestentgelt beträgt €48,-- inkl. UST. für 20 Minuten Arbeitszeit (gültig 2023).

Preissysteme im Wandel der Zeit:
Bis 2022: höhere Listenpreise und höhere Rabatte.
Planungsleistungen waren pauschal durch den Listenpreis der Ware gedeckt, und der Rabatt war nach Angebotsaufwand und Bestellsumme gestaffelt.
Ab 2023: niedrigere Listenpreise und niedrigere Rabatte.
Als Reaktion auf die inflationären Preisspirale durch Corona-Pandemie und explodierenden Energiekosten haben wir die Warenpreise kurzerhand eingefroren. Listenpreise und Rabattstaffel wurden gekürzt, die Preise für Ware und Angebotsaufwand entkoppelt. Unterm Strich ist Handelsware günstiger und Arbeit bekommt einen Preis.